Warenkorb 0,00 
0
0
Subtotal: 0,00 
Es befinden sich momentan keine Produkte im Warenkorb.

Kürbis Schnecke (Glutenfrei)

Kürbis wirkt Wunder bei glutenfreien Hefe-Teigwaren. Du kannst sie sowohl in süße als auch in salzige Teigwaren geben.
Kürbis hat einen hohen Vitamin-A-Gehalt und ist außerdem reich an Ballaststoffen, sodass es satt hält, die Verdauung fördert und kalorienarm ist. Gerade wegen seines hohen Ballaststoffgehalts verleiht es Teigwaren, die mit glutenfreien Mehlen hergestellt werden, eine fantastische Textur. Wenn es frisch ist, hat diese Schnecke die Konsistenz wie aus herkömmlichem Mehl.
Kürbis und Zimt sind zusammen eine unschlagbare Kombination.
Am nächsten Tag lohnt es sich, sie vor dem Verzehr ein paar Sekunden in der Mikrowelle zu erwärmen.

Zutaten:

Teig:
150 g gebackener Kürbis
200 g lauwarme Milch ( Gemüsegetränk)
30 g Honig
7 g Trockenhefe oder 25 g frische Hefe
55 g geschmolzene Margarine
1 Ei, Größe M
360 g it’s us miklos’ universal mix

Füllung:
3 Esslöffel geschmolzene Margarine
4 Esslöffel Rohrzucker
2 Teelöffel Zimt

Obendrauf:
30 g geschmolzene Margarine

Glasur:
1 Esslöffel Puderzucker
4 gehäufte Esslöffel Mascarpone (Gemüse-Mascarpone)
1 dl Milch (pflanzliches Getränk)

Zubereitung:

Den Kürbis gründlich waschen, in kleine Stücke schneiden und in einer mit Backpapier ausgelegten Backform bei 180 Grad etwa 45 Minuten backen.
In einer Schüssel die lauwarme Milch, den Honig und die Hefe vermischen.
Den Kürbis mit einer Gabel zerdrücken, die geschmolzene Margarine und das Ei untermischen und die Hefemilch darüber gießen.
Das Mehl abmessen und gründlich durchkneten.
Ich möchte alle darauf aufmerksam machen, dass der Teig ziemlich klebrig ist, aber wenn er aufgeht, wird er gut formbar sein. Es muss nicht mehr Mehl hinzugefügt werden. Manchmal hat Kürbis einen etwas höheren Wassergehalt, deshalb muss man nach dem Aufgehen etwas mehr Mehl zum Teig geben, bevor man ihn streckt.
Den homogenen Teig dünn mit Öl bepinseln, mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und bei Raumtemperatur 40 Minuten aufgehen lassen.
Den Teig auf einer bemehlten Fläche zu einem etwa 1 cm dicken Rechteck ausrollen.
Mit geschmolzener Margarine bestreichen, mit Zimtzucker bestreuen und an der längeren Seite aufrollen.
Mit einem scharfen Messer 2 cm dicke Schnecken aus den Stangen schneiden.
Die Schnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 10-15 Minuten aufgehen lassen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 20-25 Minuten fertig backen.
Wenn die Schnecken fast fertig sind, die Oberseite dünn mit der Hälfte der Margarine bestreichen und für 1-2 Minuten zurück in den Ofen geben.
Die Oberseite der gebackenen Schnecken mit der restlichen Margarine bestreichen, solange sie noch heiß sind.
Für die Glasur den Puderzucker, den Mascarpone und die Milch mit einem Schneebesen verrühren.
Die Mascarponecreme über die Schnecken träufeln.

Guten Appetit.

close

Abonniere unseren Newsletter
und erhalte 10% Rabatt!

Abonniere unseren Newsletter und erfahre
Rabattaktionen, Neuheiten und Wissenswertes
über glutenfreie Ernährung immer als erstes.

Als Dankeschön erhältst du 10% Rabatt*
auf deinen nächsten Einkauf!

(*ausgenommen bereits rabattierte Artikel)

Sie können den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.