Brot

eifrei, fettarm, glutenfrei, milchfrei, reduzierter Ballaststoffgehalt, sojafrei, vegan

Frisch gebackenes Brot ist einfach unwiderstehlich gut. Wer unter Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) leidet oder einfach so glutenfrei backen möchte, muss auf diesen Hochgenuss nicht verzichten.

Denn obwohl Weizen, Roggen, Gerste, Hafer und Dinkel tabu sind, gibt es zahlreiche schmackhafte Zutaten-Alternativen, um glutenfreies Brot zu backen.

Gluten auch Klebeeiweiß genannt, ist die Bezeichnung für einen Inhaltsstoff von Getreidesorten wie Weizen, Roggen, Gerste. Durch gezielte Züchtungen wurden die Getreide in den vergangenen Jahren stark verändert. Doch inzwischen reagieren viele Menschen sensibel auf Gluten.

Bei normaler Verdauung ist Gluten kein Problem, aber bei glutenempfindlichen Menschen wird die Dünndarmschleimhaut geschädigt, was weitere körperliche Leiden auslösen kann. Die einzige Therapie ist der Verzicht auf glutenhaltige Lebensmittel. Das Wort „Verzicht“ klingt erst einmal nicht so toll. Doch er kann nicht nur deiner Gesundheit helfen, sondern auch viele tolle neue Speisen auf deinen Tisch bringen! Wir selbst haben in den letzten Jahren unzählige glutenfreie Produkte ausprobiert. Im Ergebnis haben wir die Lebensmittel mit dem unserer Meinung nach besten Geschmack, gesunden Zutaten und einem guten Preis-Leistungsverhältnis für dich hier zusammengestellt. Wir wünschen dir viel Genuss!

Eine neue Brotliebe ist entstanden.

Ich liebe, dass das Brot Kruste hat und innen eine himmlische Konsistenz hat, es ist einfach perfekt.

Zutaten:

Zubereitung:

Die drei verschiedenen Mehle mit der Trockenhefe und mit dem Salz vermischen, das Wasser, den Zitronensaft und das Öl einzeln abwiegen und zur trockenen Mischung gießen. Mit Händen (oder mit Handmixer) solange mischen/kneten, bis man einen homogenen Teig bekommt, dann den Teig in eine eckige Backform (25×11 cm) geben.

An einem warmen Ort bedeckt 25 Minuten gehen lassen.

Die Oberfläche mit Öl bestreichen (weglassbar), dann im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, bei Ober- und Unterhitze 80 Minuten backen. (Diese Temperatur und diese Backzeit sind meinem Backofen und dieser Backform angepasst.)

Dieses Brotrezept ist prinzipiell vegan. Jetzt habe ich es so verändert, dass ich Gänsefett verwendet habe. Wer kann, soll es mit ihm zubereiten. Es wurde himmlisch lecker.